SAMASATI meditation


Die Kunst des Zeugens. Diese Version der Samasati Meditation wurde von Veeresh entwickelt. Er zog seine Inspiration aus Oshos Vision des bewussten Sterbens und aus dem Tibetischen Buch der Toten, bekannt auch als der “Bardo“. Samasati bedeutet Bewusstsein. Buddha nannte es Achtsamkeit, Krishnamurti definierte es als Gewahrsein, Gurdjieff sprach über Selbsterinnern und Osho erklärte es als Zeuge. Samasati war das letzte Wort, das Buddha vor dem Sterben gesagt hat, und Samasati war die letzte Meditation, um die Osho gebeten hat.

 

Im ersten Teil des Prozesses bleibst du ganz bei dir und kannst dich bewusst einzelnen Lebenserfahrungen und zwischenmenschlichen Begegnungen bis heute zu zuwenden und diese dankbar annehmen, um sie dann leichter loslassen zu können. Im zweiten Teil gilt es die eigene Lebendigkeit zu spüren, dich zu öffnen und den anderen Teilnehmern zu begegnen, um gemeinsam das Leben zu feiern und bewusst die Entscheidung zu treffen: ich werde mein Leben immer schätzen und ich bin glücklich am Leben zu sein!

"Für mich bedeutet „Samasati:" Du bist von Anfang an ein Buddha, Du bist jetzt ein Buddha und Du wirst immer ein Buddha sein - denk daran! Der Tod meiner Mutter war meine Motivation, diese Meditation zu machen. Ich weiß jetzt, dass es auch eine Vorbereitung für meinen eigenen Tod ist.

Der Zweck dieser Meditation ist es, Bewusstsein für die Leugnung und die Angst der Menschen vor dem Tod zu bringen. Das Ziel dieser Meditation ist es, die Kunst des Zeugens zu betreiben, anstatt Situationen und Umstände zu erreichen. Sei bewusst und erinnere Dich daran, dass Du Dein Leben nicht für selbstverständlich halten darfst. Wähle die Position: "Ich werde immer mein Leben schätzen."

Mein Leben zu schätzen bedeutet, jeden Morgen aufzuwachen und in den Spiegel zu schauen und zu mir zu sagen: "Ich bin so glücklich, am Leben zu sein!" Ich habe diese Meditation so entworfen, dass sie in einer Gruppe oder allein wirken kann. Die ersten sechs Etappen sind eine Möglichkeit, das Bewusstsein zu üben, eine Probe für das Ende deines Lebens. Die verbleibenden vier Stufen erinnern Dich daran, total zu leben und jeden Moment zu schätzen. " ~ Veeresh


TERMINE*

Meditation LEADERS


Dienstag, 19.02.2019, 20:15 Uhr
Dienstag, 28.05.2019, 20:15 Uhr
Dienstag, 24.09.2019, 20:15 Uhr

Dienstag, 26.11.2019, 20:15 Uhr 

* Alle Termine finden in Osho UTA Institut statt
Venlorer Str. 5-7, 50672 Köln | Eintrittspreis 15 EUR